Die Kriminalforschung erfordert Fähigkeiten und Ausbildung, Zeit und Ressourcen sowie angemessene forensische Fähigkeiten und Infrastrukturen. Die Rechtskommission und die Zweite Kommission für Verwaltungsreformen haben jedoch festgestellt, dass staatliche Polizeibeamte diese Verantwortung häufig vernachlässigen, weil sie mit verschiedenen Aufgaben überlastet sind.22,38 Außerdem fehlt ihnen die Ausbildung und das Fachwissen, das für die Durchführung professioneller Untersuchungen erforderlich ist. Sie verfügen auch über unzureichende rechtliche Kenntnisse (über Aspekte wie die Zulässigkeit von Beweisen) und die ihnen zur Verfügung stehende forensische und Cyber-Infrastruktur ist unzureichend und veraltet. Vor diesem Hintergrund können Polizeikräfte Gewalt und Folter anwenden, um Beweise zu sichern. Auch wenn die Ermittlungen zu Straftaten fair und unvoreingenommen sein müssen, können sie in Indien von politischen oder anderen fremden Erwägungen beeinflusst werden. Angesichts dieser Aspekte haben Experten empfohlen, dass die Staaten über eigene spezialisierte Ermittlungseinheiten innerhalb der Polizei verfügen müssen, die für die Verbrechensermittlung zuständig sind.3,[39] Diese Einheiten sollten normalerweise nicht für andere Aufgaben umgeleitet werden. Im Vergleich zur Miliz sind die Aufgaben der Polizei klarer und eindeutiger, insbesondere die Pflichten, die die Persönlichkeitsrechte und -freiheiten unmittelbar beeinträchtigen. Letzteres wird dazu beitragen, die Subjektivität bei der Polizeiarbeit zu begrenzen. Eine wichtige Neuerung wird die Rechenschaftspflicht der Polizei gegenüber der Öffentlichkeit sein. Die leitenden Angestellten und sonstigen Polizeibeamten werden die Ergebnisse ihrer Arbeit regelmäßig den Legislativbehörden der konstituierenden Gebiete der Russischen Föderation, den repräsentativen kommunalen Organen und der Öffentlichkeit zur Rechenschaft ziehen (Artikel 8 Absatz 3). Das Zentrum unterhält verschiedene zentrale bewaffnete Polizeikräfte und paramilitärische Kräfte, von denen vier Indiens Grenzen bewachen und drei spezialisierte Aufgaben wahrnehmen. Dies sind: Befugnisse der Polizei und Magistrat konzentriert enk. Direkt gegenüber dem Staats- und Landespolizeichef rechenschaftspflichtig.

Geringere Rechenschaftspflicht gegenüber der lokalen Verwaltung. Das Grundprinzip dieses Gesetzes wird die Humanisierung der Polizeiarbeit sein. Die Achtung der Menschen- und Bürgerrechte und -freiheiten wird eine soziale Verpflichtung der Polizei sein. Seine erste Priorität wird ein Mensch sein, und der Hauptzweck der Polizei ist der Schutz der Menschenrechte und Freiheiten. Prävention und Abschreckung von Straftaten oder rechtswidrigem Verhalten werden der Eckpfeiler der Polizeiarbeit sein. Dieser Grundsatz ist in den Artikeln 2 und 12 des Gesetzes verankert. [37] Erster Bericht, National Police Commission, 1979, police.pondicherry.gov.in/Police%20Commission%20reports/1st%20Police%20commission.pdf.