Der letzte Wille sollte mündlich nur im akuten Notfall verfasst werden, etwa, wenn der Erblasser in Lebensgefahr schwebt oder schwer verletzt ist. Solche Testamente werden deswegen auch als Not-testamente bezeichnet. Doch auch in einem solchen Notfall gelten bestimmte Bedingungen: Damit sind auch Besachwalterte oder mündige Minderjährige gemeint. So etwas wird Nottestament genannt und zwei Zeugen sind dafür notwendig, die gleichzeitig zugegen sein müssen. Vermächtnisse oder Legate, nennt man die Zuwendung von einzelnen Vermögensteilen an bestimmte Personen. (z.B: „Meine Münzensammlung vermache ich meinem Enkel Christian.“) Die Erbeinsetzung oder die Vermächtnisse kann der Testator in der letztwilligen Verfügung von Bedingungen, Auflagen und Befristungen abhängig machen. Sie können im Testament einen Testamentsvollstrecker bestimmen, der Ihren letzten Willen ausführen soll. Ein Testamentsvollstrecker hilft, das Erbe zu verwalten und zu verteilen, er soll Streit zwischen den Erben verhindern. Anstelle der Erben nimmt er den Nachlass für die Zeit der Abwicklung in Besitz und darf über den Nachlass verfügen. Wie weit seine Befugnisse gehen, richtet sich nach dem, was Sie im Testament anordnen. Geeignet sind Personen, die sich im Erb- und Steuerrecht gut auskennen. Sind keine Erben vorhanden, fällt Ihr Erbe an den Staat. Sie sind auf der Suche nach Vorlagen oder Vordrucken für Ihr Testament? Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum Thema sowie Muster für Testamente, welche Sie kostenfrei als Vorlage nutzen können.

Darüber hinaus können Sie Informationen zu den verschiedenen Arten von Testamenten nachlesen. Grundsätzlich ist es empfehlenswert, vor Erstellung eines Testaments einen Fachanwalt für Erbrecht aufzusuchen, der Sie umfassend dazu berät. Die hier gezeigten Muster ersetzen keine individuelle Rechtsberatung. Die Möglichkeit, überhaupt ein Testament zu errichten, kommt aus dem römischen Recht. Früher musste ein Testament grundsätzlich vor Zeugen erklärt werden. Teilweise mussten die Zeugen auch ihre Zustimmung zu dem Testament erteilen.